Dips und AufstricheVegan

Veganes Mett aus Reiswaffeln: Ein sensationelles Geschmackserlebnis!

Willkommen, liebe Foodies und Abenteurer des Geschmacks! Heute entführe ich euch auf eine Reise in die aufregende Welt der veganen Küche. Und was steht auf dem Menüplan? Na klar, unser sensationelles veganes Mett aus Reiswaffeln! Bereit für eine kulinarische Explosion? Dann schnallt euch an und lasst uns loslegen!

Hackepeter

Veganes Mett aus Reiswaffeln

Caro 🍒
Ein sensationelles Geschmackserlebnis!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Dips und Aufstriche
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 69 kcal

🛒 Zutaten
  

  • 6 Reiswaffeln die heldenhaften Stars unserer Show
  • 1 Zwiebel fein gehackt (das verführerische Aroma-Gewitter)
  • 2 EL Tomatenmark der geschmacksintensive Power-Booster
  • 2 TL Sojasauce das geheime Würzwunder
  • 1 TL Senf der extravagante Geschmacksverführer
  • 1 TL Paprikapulver der heiße Tanz auf der Geschmacksparty
  • 1 TL Kreuzkümmel das exotische Gewürzabenteuer
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack die Allround-Helden der Küche
  • Frische Kräuter zum Garnieren die stylischen Superstars
  • 2 EL Sonnenblumenkerne die knackige Überraschung (optional)
  • 2 EL Wasser (optional) falls die Konsistenz nicht stimmt

👩‍🍳 Zubereitung
 

  • Auf geht’s, meine wagemutigen Köche! Zuerst schnappt ihr euch die Reiswaffeln und zerkleinert sie zu feinen Bröseln. Am besten klappt das mit den Händen oder einem Küchenhelferlein.
  • Jetzt gesellt sich die fein gehackte Zwiebel zu den Reiswaffelbröseln in einer Schüssel. Sie geben sich die Hand und versprechen, ein unschlagbares Team zu sein.
  • Hach, die Sonnenblumenkerne können es kaum erwarten, ihren großen Auftritt zu haben! Also gebt ihnen eine Bühne in der Schüssel und lasst sie die Reiswaffeln und Zwiebeln mit ihrem Knusper-Faktor verzaubern.
  • Nun ist es Zeit für den Superhelden unter den Zutaten: das Tomatenmark. Es hüpft aus dem Glas, wirbelt durch die Luft und landet mit einem flotten Salto in der Schüssel. Könnt ihr es hören? Das ist der Sound des umami-vollen Geschmacks!
  • Lasst uns die Würzkanonen bereit machen! Gebt Sojasauce, Senf, Paprikapulver und Kreuzkümmel zu der feierlichen Versammlung der Zutaten. Jetzt wird es würzig, meine Freunde!
  • Und jetzt kommt der Clou: Wir verbinden alle Zutaten miteinander und kneten sie zu einer fantastischen Masse. Stellt euch vor, ihr wärt auf einer kreativen Yoga-Stunde mit Lebensmitteln!
  • Aber Moment mal, hier fehlt noch etwas! Schmeckt eure Kreation mit Salz und Pfeffer ab. Ihr seid die Dirigenten der Geschmackssymphonie und bestimmt das finale Aroma!
  • Voilà! Das vegane Mett aus Reiswaffeln ist bereit, eure Geschmacksknospen zu erobern. Formt kleine Bällchen, belegt sie auf frischem Brot oder lasst eurer Fantasie freien Lauf!
  • Für den letzten Schliff garniert ihr euer veganes Mett mit frischen Kräutern. Sie verleihen dem Gericht nicht nur einen Hauch von Eleganz, sondern sind auch echte Geschmacksverfeinerer.
  • Jetzt ist der Moment gekommen, meine lieben Freunde: Nehmt einen Bissen von eurem kühnen kulinarischen Meisterwerk. Schließt die Augen und lasst euch von den Aromen in eine andere Welt entführen!

Nährwerte

Portion: 1ca. | Kalorien: 69kcal | Kohlenhydrate: 14g | Protein: 2g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0.1g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 0.3g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3g | Sodium: 40mg | Kalium: 99mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 135IU | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 12mg | Eisen: 1mg

Du, die Nährwertangaben habe ich automatisch berechnen lassen. Leider kann ich für die absolute Genauigkeit keine Garantie geben. Es wäre super, wenn du die Angaben bei Bedarf nochmals überprüfst. Danke für dein Verständnis! ❣️

Rezept ausprobiert? Erwähne @mrsfoodie.de und/oder tagge #mrsfoodie.de!
👉🏻 zurück

Fazit:

Oh, wie aufregend war das denn? Ein veganes Mett aus Reiswaffeln, das so voller Geschmack und Kreativität steckt! Dieses Rezept beweist, dass man auch ohne tierische Produkte ein wahres Geschmackswunder erschaffen kann.

Also, warum nicht mal etwas Neues ausprobieren? Schnappt euch die Reiswaffeln und zaubert euer eigenes veganes Mett. Ihr werdet überrascht sein, wie vielfältig und köstlich die vegane Küche sein kann.

In einer Welt voller Möglichkeiten gibt es keinen Grund, sich auf Altbewährtes zu beschränken. Seid mutig, seid abenteuerlustig und werdet zu Meistern der kulinarischen Kreationen! Denn am Ende des Tages sind wir alle hungrig nach neuen Geschmackserlebnissen. Prost, meine Freunde, auf die vegane Gaumenfreude!

Affiliatelinks/WerbelinksGesundheitshinweis
 Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
mrsfoodie.de 🌶
❗️Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind keine Ersatz für medizinischen Rat. Wenn du gesundheitliche Bedenken hast, konsultiere bitte einen Arzt oder Ernährungsexperten.