HauptgerichteRezepte

Zucchini-Möhren-Puffer

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein tolles Rezept für euch: Zucchini-Möhren-Puffer! Diese kleinen Leckerbissen sind super einfach zuzubereiten und einfach nur lecker. Sie eignen sich perfekt als Snack oder Beilage und sind eine großartige Möglichkeit, um übrig gebliebene Zucchini und Möhren zu verwerten. Also, lasst uns gleich loslegen!

Zucchini-Möhren-Puffer!

Zucchini-Möhren-Puffer!

Caro 🍒
Leckere Zucchini-Möhren-Puffer – einfach und köstlich! Perfekt als Snack, Beilage oder Hauptgericht.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgerichte
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 88 kcal

🍳 Kochutensilien*

🛒 Zutaten
  

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 4 EL Olivenöl zum Braten

👩‍🍳 Zubereitung
 

  • Vorbereitung: Zucchini und Möhren grob raspeln, die Zwiebel fein hacken und den Knoblauch pressen.
  • Abtropfen lassen: Die geraspelten Zucchini und Möhren in ein Sieb geben und leicht salzen. Für ca. 10 Minuten stehen lassen, damit überschüssige Flüssigkeit abtropfen kann.
  • Ausdrücken: Die Zucchini und Möhren gut ausdrücken, um noch mehr Feuchtigkeit loszuwerden. Je trockener sie sind, desto besser halten die Puffer später zusammen.
  • Mischen: In einer Schüssel die ausgedrückten Zucchini und Möhren mit den gehackten Zwiebeln, dem Knoblauch, den Eiern, dem Mehl und dem Parmesan vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Braten: In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Jeweils eine große Esslöffelportion der Gemüsemischung in die Pfanne geben und flach drücken, um kleine Puffer zu formen. Von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Genießen: Die fertigen Puffer auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen. Ihr könnt sie mit einem leckeren Dip servieren oder einfach pur genießen!

🌟 TIPPS

Tipp: Für einen extra Knusperfaktor könnt ihr auch etwas geriebenen Gouda oder Cheddar in die Mischung geben.

Nährwerte

Portion: 1ca. | Kalorien: 88kcal | Kohlenhydrate: 10g | Protein: 5g | Fett: 4g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Transfett: 0.01g | Cholesterin: 82mg | Sodium: 70mg | Kalium: 431mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 5g | Vitamin A: 5415IU | Vitamin C: 22mg | Kalzium: 53mg | Eisen: 1mg

Du, die Nährwertangaben habe ich automatisch berechnen lassen. Leider kann ich für die absolute Genauigkeit keine Garantie geben. Es wäre super, wenn du die Angaben bei Bedarf nochmals überprüfst. Danke für dein Verständnis! ❣️

Rezept ausprobiert? Erwähne @mrsfoodie.de und/oder tagge #mrsfoodie.de!
👉🏻 zurück

Variationen:

  • Kräuterliebe: Gebt gehackte frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Dill in die Mischung für eine aromatische Note.
  • Gewürzreise: Probiert verschiedene Gewürze wie Paprikapulver, Kreuzkümmel oder Curry für unterschiedliche Geschmacksrichtungen.
  • Vegane Option: Verwendet statt Eiern eine Leinsamen- oder Chiasamenmischung als Bindemittel.

Zucchini-Möhren-Puffer sind einfach super lecker und vielseitig! Sie machen nicht nur als Beilage zu Fleischgerichten eine gute Figur, sondern auch als Snack zwischendurch. Also, probiert dieses Rezept unbedingt aus und lasst euch von dem köstlichen Geschmack überraschen!

Gut, dass ich euch dieses tolle Rezept verraten habe. Jetzt ab in die Küche und ran an die Puffer! Guten Appetit!

Wir hoffen, euch hat dieses Rezept gefallen und ihr habt viel Spaß beim Zubereiten. Lasst uns gerne wissen, wie es euch geschmeckt hat und ob ihr weitere Rezeptideen möchtet. Bis zum nächsten Mal!

Affiliatelinks/WerbelinksGesundheitshinweis
 Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
mrsfoodie.de 🌶
❗️Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind keine Ersatz für medizinischen Rat. Wenn du gesundheitliche Bedenken hast, konsultiere bitte einen Arzt oder Ernährungsexperten.