Website-Icon mrsfoodie.de

Die beste Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe aller Zeiten!

Ich liebe Suppen! Wenn es draußen kalt ist und ich etwas zum Aufwärmen brauche, greife ich immer zu einer leckeren und heißen Suppe. Eine meiner absoluten Lieblingssuppen ist die Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe. Sie ist herzhaft, cremig und einfach unglaublich lecker. Und das Beste daran? Sie ist auch noch super einfach zu machen!

Drucken

Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe

…so lecker und sättigend.
Gericht Eintopf
Küche Deutsch
Keyword Eintopf, Suppe
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien 858kcal
Autor Caro 💙

Kochutensilien

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Kartoffeln
  • 2 EL Mehl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 200 g geriebener Käse
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Hackfleisch anbraten
  • Ich nehme eine große Pfanne und erhitze ein bisschen Olivenöl. Dann brate ich das Hackfleisch darin an, bis es braun und knusprig ist. Ich liebe den Geruch von gebratenem Hackfleisch in der Küche!
  • Lauch und Zwiebeln schneiden
  • Während das Hackfleisch brät, schneide ich den Lauch und die Zwiebeln in kleine Stücke. Ich finde, dass das Schneiden von Gemüse immer sehr beruhigend ist. Es ist fast wie eine Meditation für mich.
  • Knoblauch und Kartoffeln vorbereiten
  • Ich schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Stücke. Dann hacke ich den Knoblauch in kleine Stückchen. Der Knoblauch gibt der Suppe einen tollen Geschmack und ist auch noch sehr gesund!
  • Lauch und Zwiebeln hinzufügen
  • Wenn das Hackfleisch fertig gebraten ist, gebe ich den Lauch und die Zwiebeln dazu. Ich rühre alles gut um und brate es für ein paar Minuten an. Das gibt der Suppe noch mehr Geschmack.
  • Kartoffeln und Knoblauch hinzufügen
  • Jetzt gebe ich die Kartoffeln und den Knoblauch in die Pfanne. Ich rühre alles gut um und lasse es für ein paar Minuten braten. Dann gebe ich das Mehl dazu und rühre nochmal alles gut um.
  • Gemüsebrühe hinzufügen
  • Als nächstes gebe ich die Gemüsebrühe dazu. Ich rühre alles gut um und lasse es für ca. 20 Minuten köcheln. In dieser Zeit können wir uns ein bisschen entspannen und die Suppe vor sich hinköcheln lassen.
  • Sahne und Käse hinzufügen
  • Wenn die Kartoffeln weich sind, gebe ich die Sahne und den geriebenen Käse dazu. Ich rühre alles gut um, bis der Käse geschmolzen ist. Das gibt der Suppe eine cremige Konsistenz und einen tollen Geschmack.
  • Servieren und genießen

Nährwerte

Portion: 1Portion | Kalorien: 858kcal | Kohlenhydrate: 46g | Protein: 40g | Fett: 57g | Gesättigte Fettsäuren: 30g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 2g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 20g | Transfett: 2g | Cholesterin: 203mg | Sodium: 1521mg | Kalium: 1288mg | Ballaststoffe: 5g | Zucker: 10g | Vitamin A: 2296IU | Vitamin C: 42mg | Kalzium: 468mg | Eisen: 5mg

Jetzt ist die Suppe fertig und kann serviert werden. Ich mag es, die Suppe in tiefen Tellern zu servieren und ein paar Scheiben frisches Brot dazu zu reichen. Das Brot eignet sich perfekt zum Eintauchen in die Suppe und sorgt für eine zusätzliche Geschmacksnote.

Die Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch sehr vielseitig. Man kann sie zum Beispiel mit ein paar zusätzlichen Gemüsesorten wie Karotten oder Sellerie ergänzen. Auch eine Prise Paprika oder Chili kann der Suppe noch mehr Würze verleihen.

Also, worauf wartest du? Probiere dieses einfache und köstliche Rezept für die beste Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe aller Zeiten aus und lass dich von ihrem unglaublichen Geschmack überzeugen. Deine Familie und Freunde werden begeistert sein und nach mehr verlangen!

Affiliatelinks/Werbelinks Gesundheitshinweis
⭐️ Die mit Sternchen (*) markierten Links sind unsere Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, unterstützt du mich mit einer kleinen Provision – ohne Mehrkosten für dich. Danke für deine Unterstützung!
mrsfoodie.de 🧿
! Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind keine Ersatz für medizinischen Rat. Wenn du gesundheitliche Bedenken hast, konsultiere bitte einen Arzt oder Ernährungsexperten.

Teile diesen Beitrag

Die mobile Version verlassen